Anzeige
Zur Kartensuche

Wer den Norden liebt, muss den Süden besuchen

Für Skandinavien-Fans gibt es seit dem vergangenen Jahr eine neue Adresse: Tief im Südwesten liegt die im nordischen Stil gestaltete Wasserwelt Rulantica. Sie bildet zusammen mit dem Hotel Krønasår das neueste Highlight des Europa-Parks Rust.

  •  von Anja Degner-Baxmann

Lange war es nur ein Traum – der Ende 2019 Wirklichkeit wurde. Rund 32.600 Quadratmeter groß ist die neue Indoor-Wasserwelt. Wer hier eintaucht, findet mit 25 spannenden Attraktionen in neun thematisierten
Bereichen, 17 spektakulären Wasserrutschen sowie einem riesigen Wellenbad nicht nur puren Badespaß. Passend zur Indoor-Wasserwelt gibt es eine zweiteilige Rulantica-Romanserie. Erzählt wird die Geschichte
zweier Waisenkinder, die sich in einem Naturkundemuseum verstecken und von dort aus auf eine fantastische Reise zu einer sagenumwobenen, nordischen Insel gehen.

Auf Entdeckungsreise in Rulantica

Besucherinnen und Besucher, die sich in Rulanticas Fluten stürzen, erleben „Rangnakor“, eine alte Stadt auf Stelzen mit großen Rutschen. Ein Abenteuerspielplatz mit versunkenem Dreimaster ist der Bereich „Skip Strand“. In „Vinterhal“ lockt ein gigantischer Gletscherberg mit zahlreichen Rutschen. Über ihn wacht die zu Eis erstarrte Meeresschlange Svalgur. In „Lumåfals“ mit dem farbenfrohen Wasserfall und einem großen Wellenbad sind schöne Nixen zuhause. Sprudelliegen umrahmt von Kiefern und Felsen machen die „Skog Lagune“ zu einer Oase der Ruhe. „Vildstrøm“ fasziniert durch den gleichnamigen reißenden Strom und treibt die Badegäste im Outdoor-Bereich vorbei an typisch nordischen Landschaftszügen. In „Snorri´s Saga“ können sich Familien gemütlich im Wasserreifen durch die verschiedenen Bereiche von Rulantica treiben lassen. Und das mystische „Trølldal“ lädt schon die Kleinsten zum Planschen ein. Wer Ruhe sucht, kann sich in einem der 1.700 Liegestühle im gesamten Indoor-Bereich der muschelförmigen Halle erholen. Im großen Außenbereich warten weitere 500 Liegestühle auf Ruhesuchende.

Übernachten an einem geheimnisvollen Ort

Eine Brücke verbindet die Indoor-Wasserwelt mit dem sechsten Erlebnishotel des Europa-Park, dem Hotel Krønasår. Ganz im nordischen Stil gehalten ist das 4-Sterne Superior Hotel ein Naturkundemuseum der besonderen Art. Wer hier eincheckt, schläft nicht einfach nur in einem Hotel. Übernachtet wird an einem geheimnisvollen Ort voller historischer Entdeckungen. Hier fühlen sich Abenteurer und Wissenshungrige besonders wohl. In den Vitrinen des Eingangsbereichs sind die einzigartigen historischen Artefakte des „Adventure Club of Europe“ ausgestellt. Dieser wurde 1716 vom Freibeuter und Söldner Bartholomeus van Robbemond gegründet. Ob er auch die mystische Meeresschlange „Svalgur“ entdeckt hat, deren imposantes Skelett die Gäste in Empfang nimmt? Ein bisschen Mut braucht es schon, um an ihr vorbeizugehen.

Nordisch genießen

Gäste haben im Krønasår die Wahl zwischen 276 Themen-Zimmern und 28 Suiten. Dazu gibt es zwei Restaurants. Das „Bubba Svens“ im Stil eines Bootshauses richtet sich vor allem an Familien. Ein Highlight ist die traditionelle Fischkiste mit – wie könnte es im Norden anders sein? – frischem Fisch, Krabben, Brot und Butter sowie verschiedenen süß eingelegten Gemüsesorten. Im Fine Dining Restaurant „Tre Krønen“ lockt der „Chef’s Table“. An dem langen Tisch können bis zu 20 Menschen sitzen, gemeinsam tafeln und nebenbei den Köchen über die Schulter schauen. Die zweistöckige „Bar Eriksson“ und das „Café Konditori“ runden das Angebot ab. Nachhaltigkeit wird im neuen Resort großgeschrieben. Hier fühlen sich nicht nur nordische Trolle, sondern auch die heimische Flora und Fauna wohl. Unter anderem wurden Nistkästen und ein Bienen-Pavillon aufgestellt, Rückzugsorte für Amphibien, Wild- und Fledermauskorridore geschaffen, Straßen begrünt und neue Bäume gepfl anzt. Dazu kommen innovative Maßnahmen und Technologien im Bereich des Energie- und Wasserverbrauchs.

Weitere Informationen: Rulantica - die neue Indoor-Wasserwelt

 

  • veröffentlicht im Magazin für den Schwarzwald und Elsass Golfurlaub 2020

Der versunkene Dreimaster lädt mutige Abenteurer zum Toben ein, © Europa-Park

Die Meeresschlange "Svalgur" bewacht Rulantica, © Europa-Park

Im Herzen von Rulantica liegt das Wellenbecken "Surf Fjord", © Europa-Park

Sie werden weitergeleitet auf www.golfland-baden-wuerttemberg.de